Wir freuen uns, dass die Schul-Cloud Brandenburg auch bei uns angekommen ist.

Die Paul-Werner-Oberschule nutzt ab August 2020 die Schul-Cloud Brandenburg des HPI. Das Pilotprojekt von Hasso-Plattner-Institut und MINT-EC wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Die HPI Schul-Cloud unterstützt Lehrkräfte bei der Unterrichtsdurchführung und -vorbereitung. Sie ermöglicht das Teilen von Unterrichtskonzepten im Kollegium und darüber hinaus, macht Lerninhalte, Methoden und Werkzeuge für Nutzerinnen und Nutzer verfügbar.

Die klassische Schulstunde wird durch eine Kalender- und Dateiablagefunktion, sowie Möglichkeiten zur Kollaboration, für die Bearbeitung von Online-(Haus-)aufgaben sowie Feedback zur individuellen Leistung der Lernenden ergänzt. Unter Einbeziehung der Erfahrungen aus den Pilotschulen werden die Möglichkeiten der Plattform stetig erweitert.

Die HPI Schul-Cloud kann von jedem mobilen Endgerät in der Schule oder von zu Hause über einen browserbasierten Zugang genutzt werden. Alle Daten der Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte werden pseudonymisiert. Seit Projektbeginn entspricht die HPI Schul-Cloud den strengen Datenschutzrichtlinien der EU (DSGVO-konform).

Thema Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten von Nutzern und Nutzerinnen werden in Verbindung zu Drittanbietertools pseudonymisiert, wenn eine Wiedererkennung des Users erforderlich ist. Um z.B. eine begonnene Aufgabe nach erneutem Login fortzusetzen, werden Namen oder andere Identifikationsmerkmale durch Kennzeichen ersetzt. Alle personenbezogenen Daten bleiben ausschließlich im Kernservice der Plattform. Anbieter digitaler Inhalte können so nicht auf die Identität der User schließen. Um personenbezogene Daten zu verarbeiten, muss jeder Account sein Einverständnis dazu geben. Für den bestmöglichen Schutz vor Datenmissbrauch, wurde die Pseudonymisierungstechnik in enger Abstimmung mit externen Experten entwickelt.

Vor dem Start, bitten wir Sie, liebe Eltern, und euch, liebe Schüler:innen, die folgenden Dokumente zu Registrierung, Datenschutz und die Nutzungsordnung zur Kenntnis zu nehmen.

Um Schüler:innen in die Schul-Cloud einladen zu können, benötigen wir zuerst eine E-Mail-Adresse des Schülers/der Schülerin. Im Registrierungsprozess bestätigen Sie/ ihr dann Ihr/euer Einverständnis zur Nutzung der Schul-Cloud, sowie zu den Datenzschutzrichtlinien.

Wir bitten deshalb um die Zusendung einer E-Mail von und mit eurer E-Mail-Adresse an die Klassenleiter. Sobald die E-Mail-Adressen einer Klasse vollständig vorliegen, werden wir die Schüler:innen dieser Klasse in die Schul-Cloud einladen … und dann kann es tatsächlich losgehen.

Wie die ersten Schritte aussehen, sieht man im Downloadbereich unter "So kommt Ihr Kind in die Schulcloud".

Elternkurs:  https://lernen.cloud/courses/elternkurs_sc2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine

Fr., 18. Dez. 2020
Projekttag "Beruf und Tradition"

Mo., 21. Dez. 2020 - Fr., 1. Jan. 2021
Weihnachtsferien

Projekte Jugendhilfe/ Schule 2020

Wir möchten an dem Projektmodell Integrative Lerngruppen von Schule und Jugendhilfe für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 (Modell A) teilnehmen. >> weiterlesen